Gastro
Fernsehturm "oben" und "unten"

Gastro
Fernsehturm "oben" und "unten"

Aufgabe

Es geht um keinen geringeren als den ältesten Fernsehturm der Welt in Stahlbetonbauweise – und um die konzeptionelle Überarbeitung seiner gastronomischen Interiors: Die Renovierung der Bar im Fernsehturm in 147 m Höhe über Grund und hoch über Stuttgart stellte dabei höchste Anforderungen an die Gestalter. Wie in einem Flugzeug mussten alle Einbauten und Materialien möglichst leicht und feuersicher sein. Für die Drehstühle wurden drei Prototypen aus unterschiedlichen Materialien gefertigt und kontrolliert „abgefackelt“. Erst das dritte Modell entsprach den TÜV-Vorgaben an die Feuersicherheit.
Strenge Denkmalschutzauflagen und jede Menge statischer Besonderheiten erschwerten zudem den Umbau. Jeder Eingriff in Boden, Decke oder Wand des über 60 Jahre alten Bauwerks musste zuvor genau überlegt und geprüft werden. Auch organisatorisch war das Projekt eine Herausforderung, denn es wurde bei laufendem Betrieb renoviert.
Der Stuttgarter Fernsehturm gilt als der Prototyp der Stahlbetonbauweise schlechthin. Zum 100. Geburtstag seines Schöpfers Fritz Leonhardt wurde der schlanke Riese von der Bundesarchitektenkammer als „Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland“ geehrt.

Gesamtentwurf, Detailplanung und Realisierung, Panorama Café und Bar „oben“, Restaurant „unten“ und Merchandising-Shop für Tango Foxtrot GmbH

Ein Projekt von
Ghanai+Heinrich
Interior-Partners

Fotografie: Jens Pfisterer