Gastro
Kaiser und Schmarrn

Gastro
Kaiser und Schmarrn

Aufgabe

Gestaltung eines Österreichischen Wirtshauses in einem denkmalgeschütztem Gebäude im Stuttgarter Bohnenviertel.

Realisierung

Konzept, Entwurf, Detailplanung und Umsetzung. Neues Möblierungs-, Farb-, Material- und Lichtkonzept für den Gastraum mit 85 Sitzplätzen. Neu designte Bar mit Theke und Regal, Gäste-WC-Bereiche saniert und neu gestaltet.
Das Stuttgarter Bohnenviertel, dessen Geschichte bis ins 15. Jahrhundert zurückreicht, ist um ein kulinarisches Highlight reicher. In den Räumen des Gründerzeitbaus in der Brennerstraße, in denen über ein viertel Jahrhundert die griechische Taverne Odyssia zu Hause war, residiert nun ein österreichisches Wirtshaus: das Kaiser und Schmarrn.
Zunächst wurde der Gastraum von alten Einbauten befreit. Die charmanten historischen Holzvertäfelungen wurden wieder frei gelegt, restauriert und in einem warmen Grün gestrichen. Sitzbänke und Stühle bekamen neue Polster und Bezüge und die Tischgestelle anstelle der kühlen Resopalauflagen warme Vollholzplatten. Zwei runde Tische mit neuen Schalenstühlen in sanften Beerentönen, eine blank polierte Messingtheke samt Regal sowie kunstvoll geschliffene Kristall-Lüster brechen die strenge Geometrie der Räume.
Ein Highlight setzen die neuen Gästetoiletten. Humorvoll neu interpretierte Farbcodes definieren den Raum mit gemeinsamem Waschtisch in die jeweiligen Bereiche. Rosa Fliesen und Dekortapeten mit floralen Mustern für die Damen. Blaue Fliesen und ein überdimensional großer Gorilla für die Herren.

Photos : Maks Richter